letter_a_grey

Ralf
Hochscherff

Steckbrief

Geburtstag
09.09.1976

Ort
Münster

Familienstand
verheiratet; 3 Söhne

Interessen

Aktive Fußball Laufbahn bis zur A Jugend

Aktuelle Sportliche Betätigungen: Fitness-Intervallsport, Spinning, Boxen

Bevorzugte Freizeitaktivitäten: Wandern, Reisen, Besuch ausländischer Fußballstadien

Werdegang

Akademisch

Grundschule
GGS Am Höfling in Aachen

Gymnasium
Einhard Gymnasium Aachen; Abitur 1997

Studium
Wirtschaftswissenschaften in Aachen, Mönchengladbach und Denpasar (Indonesien)

Praktisch

1997
Junior Trainee Ausbildung bei Peek und Cloppenburg KG in Düsseldorf, danach Festanstellung in der Marketingabteilung

2006
Verkaufsleiter bei Lidl, NRW weit Filialen betreut, danach Bake Off Manager, Implementierung der Backstationen in ganz Deutschland

2012
Rewe Gruppe, Bezirksleiter für NRW

2013
Kaufmännischer Leiter/ Prokurist der ltertalklink – Gruppe, Alten- und Pflegeheime in der Städteregion Aachen

2017
Kauf der Visitatis GmbH, ambulanter Pflegedienst in Aachen seitdem Geschäftsführer und alleiniger Gesellschafter der Visitatis GmbH

2021
zusätzlich Geschäftsführer der Sympathia GmbH mit Sitz am Tergernsee

Privates

Früher
Handball beim BTB in Aachen

Heute
Marathon Walks oder 100 Km Märsche

viel zu Fuß unterwegs Besuch von sämtlichen Sportveranstaltungen zusammen mit meinen Söhnen in ganz Deutschland oder Ausland

seit Jahren regelmäßiger Rock am Ring Besucher

begeisterter Griller

Position im Team Hochscherff

Angestrebte Position im Team

Kandidatur für das Präsidium des ATSV Alemannia 1900 e.V. und den Aufsichtsrat der TSV Alemannia Aachen GmbH

Vision von Alemannia

Ich möchte das Vereinsleben zurück zur Alemannia bringen. Dabei soll eine Kommunikation auf allen Ebenen stattfinden, jeder soll und darf gehört werden. Aus diesem Grund planen wir feste Präsidiumsmitglieder als Ansprechpartner für die unterschiedlichsten Abteilungen ein.

In den letzten Jahren sind die Tugenden die Alemannia über Jahrzehnte ausgemacht haben in den Hintergrund getreten. Profilierungs- und Machtgedanken haben innerhalb des Vereins Oberhand genommen und das sportliche Miteinander in den Hintergrund gedrängt. Die Kommunikation inner­- und außerhalb des gesamten Vereins hat gelitten, so dass kein Zusammengehörigkeitsgefühl mehr vorhanden ist.

Wir treten an, um ALLE Menschen zu erreichen. Wahrgenommen zu werden ist eine grundsätzliche Tugend, die wir uns auf die Alemannia Fahne geschrieben haben. Uns geht es dabei nicht um Machtspielchen oder sonstiges, bei uns steht der Verein als erste Prämisse an. Ohne Wenn und Aber! Dafür sind wir bereit!

Andreas Görtges

Position: Vizepräsident

Title

Lorem ipsum dolor sit amet consectetur adipiscing elit dolor
goertges_sw

Andreas
Görtges